Kathy Kelly & ihr Solo-Album ‚Wer lacht überlebt‘

KÖLN (FIRSTNEWS) – Kathy Kelly hat nach dem Tod ihrer Mutter ihre Geschwister großgezogen. Nach dem Tod ihres Vaters hat sie sich dann auch um die geschäftlichen Belange der „Kelly Family“ gekümmert. Jetzt hat die 56-Jährige ein neues Solo-Album auf den Markt gebracht. Das Album heißt „Wer lacht überlebt“ und ist am 15.03.2019 erschienen. Auf dem Album beschreibt die Sängerin, die schon in Spanien, Amerika und China gelebt hat, musikalisch die Stationen ihres Lebens. Im Interview mit „express“ verriet sie, welcher Titel ihr am nächsten ist. Dazu sagte Kathy: „Mein Lebenslied ist „Inchydoney – Das kleine Haus am Meer“. Inchydoney ist die kleine irische Insel in der Nähe von West Cork, in der mein Sohn Sean und ich nach unserer wilden Zeit im Rheinland Ruhe gefunden haben. Es ist der Ort, an dem ich mich eines Tages zur Ruhe setzen möchte. Wenn man so oft in anderen Ländern gelebt hat, ist es gut zu wissen, dass man eine richtige Heimat hat.“ 

Dieses Jahr ist Kathy Kelly sowohl auf Solo-Tour, als auch mit der „Kelly Family“ auf Arena- und Hallentour. Im Interview verriet sie, was sie glücklicher macht. Die Sängerin sagte: „Da unterscheide ich nicht. Musik ist mein Lebens-Elixier. Ich bin glücklich, wenn ich Musik machen kann und die Leute darüber glücklich sind. Ich bin glücklich, wenn die Leute glücklich sind.“

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text

Foto: UniversalMusik Quelle: Firstnews