50 Menschen mit Down-Syndrom feiern zu ‚Queen‘

LONDON (FIRSTNEWS) – Am Welt-Down-Syndrom-Tag hat eine Gruppe von Eltern ein Video ins Netz gestellt, in dem viele verschiedene Kinder mit Down-Syndrom zu „Queens“ „Don’t Stop Me Now“ singen, tanzen und Luftgitarre spielen. Der Kampagneclip wurde unter dem Hashtag #wouldntchangeathing geteilt und macht auf den so genannten Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März 2019 aufmerksam. Er zeigt Menschen – vom Baby bis zum Erwachsenen – die das tun, was sie lieben. Manche schminken sich, manche fahren Fahrrad und wieder andere boxen auf einen Sandsack ein. Was sie verbindet, ist der Gedanke, dass sie nichts an ihrem Leben ändern wollen. Ziel der Aktion, die auch von Brian May auf seinem „Instagram“-Account geteilt wurde, ist es, zu verdeutlichen, wie Menschen mit Down-Syndrom jeden Alters das Leben genauso genießen wie alle anderen auch.

„Queen“-Songs und Videos stehen seit dem Erfolg des Biopics „Bohemian Rhapsody“ wieder hoch im Kurs. Zuletzt begeisterten auch italienische Nonnen, die in einem Kloster zu „We Will Rock You“ abgingen.

Foto: Universal Quelle: Firstnews